Logo RBS
Tel. 36 04 78 - 1
20, rue de Contern | L-5955 Itzig

DEESKALATION IM ALLTAG

Deeskalation im Alltag

Wer wird denn gleich in die Luft gehen?

Im Alltag erleben wir immer wieder Momente, die schnell aus dem Ruder zu geraten scheinen und emotional extrem aufgeladen sind.  Dabei werden manchmal zumutbare Grenzen überschritten und konstruktive Auseinandersetzungen erschwert.  Bei der Konfrontation mit aggressivem Verhalten sollten wir uns bewusstmachen, das es stets  aus einem bestimmten Grund erfolgt und eine gewisse Intention beinhaltet. Erst wenn man beide Aspekte erkennt und versteht, kann man in einer hoch angespannten Situation deeskalierend reagieren. Sei es im Umgang mit Bewohnern/Klienten, Angehörigen oder aber Kollegen.

In diesem Seminar lernen Sie, wie durch die angemessene Wahrnehmung von Bedürfnissen, Problemen und Gefühlen, die sich hinter der Aggression verbergen, ein hilfreicher Kontakt entstehen kann, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Praktische Übungen erlauben eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema.

Inhalte:

- Wie kontrolliere ich mich selbst? (Aufmerksamkeit, Selbstsicherheit, Flexibilität)

- Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung und Bewertungssystemen

- Wie kann ich eine akut angespannte Situation erfolgreich entschärfen? (Distanzkontrolle, verbale Deeskalation)

- Besserer Umgang mit Stressbelastung und höhere Frustrationstoleranz

- Hilfreiche Hinweise zu Kommunikation und Gesprächsführung zur Klärung und Entlastung

- Verhalten bei potentieller Gewalttätigkeit

- Praktische Übungen und Vertiefung

Referent:

Joachim Wolff

Zielgruppe:

alle Interessierten

Kurssprache:

Deutsch

Ort:

RBS-CENTER FIR ALTERSFROEN

20, rue de Contern

L-5955 Itzig

REF.: FCMIC0119

Preis:  200 €

Anmeldung

Sie haben noch keine Anmeldung vorgenommen

 zurück zur Übersicht