Logo RBS
Tel. 36 04 78 - 1
20, rue de Contern | L-5955 Itzig

Mein Wille am Ende des Lebens

Vortrag

Seit 2009 hat jeder Bürger in Luxemburg die Möglichkeit, seinen Willen zum Lebensende in Voraus schriftlich festzuhalten. Seine Entscheidungen und Wünsche kann jeder an Hand der Dokumente „Patientenverfügung“ und/oder „Bestimmungen zum Lebensende“ dokumentieren.

Es ist wichtig, diese Möglichkeit der Mitbestimmung wahrzunehmen. Für viele Menschen ist jedoch der Unterschied zwischen „Palliativpflege“ und „Sterbehilfe“ unklar. Ebenso werfen verschiedene Punkte der beiden Formulare, gerade im Bezug auf Behandlungsmethoden, Fragen auf.

Aus diesem Grund hat der RBS den Mediziner Dr Carlo Bock, sowie den Mediator und Juristen Mike Schwebag eingeladen, um auf die Gesetzgebung einzugehen, die beiden Formulare im Detail zu erklären, und auf Ihre Fragen zu aAntworten.

Mike Schwebag leitet die Nationale Informations- und Mediationsstelle im Gesundheitswesen, welche sich seit 2015 um die Anliegen der Patienten und der Gesundheitsdienstleister kümmert.

Dr Carlo Bock, Krebsspezialist, ist Präsident der nationalen Kommission zur Kontrolle und Evaluation des Gesetzes über Sterbehilfe und assistierten Suizid, sowie Präsident der „Fondation Cancer“.

Referenten: Dr Carlo Bock, Krebsspezialist & Mike Schwebag, Mediator für das Gesundheitswesen                                                                                 

Sprache: Luxemburgisch                                                                                                                 

Wo: RBS-Seniorenakademie, Itzig

Cette présentation est en langue luxembourgeoise. En cas d’intérêt pour une présentation en français, veuillez nous  contacter au tél. 36 04 78-28.

Preis:  0 €

Anmeldung

Sie haben noch keine Anmeldung vorgenommen

 zurück zur Übersicht