Logo RBS
Tel. 36 04 78 - 1
20, rue de Contern | L-5955 Itzig

RBS – CENTER FIR ALTERSFROEN

Seit 2010 wird der besondere Schwerpunkt des Service RBS durch die Institutsbezeichnung „Center fir Altersfroen“ gekennzeichnet. Dabei lassen sich die Tätigkeitsfelder in drei Arten von Altersfragen einteilen:

• Fragen, die den Alternsprozess des Einzelnen und dessen selbstbestimmte Förderung betreffen. Hierzu können Menschen ab 50 Jahren in der Seniorenakademie Antworten entwickeln.

• Fragen, die sich Führungskräfte und Mitarbeiter in der Altenhilfe über das Management, die Pflege und den angemessenen Umgang mit Menschen im Alter stellen. Hierzu können Antworten durch Teilnahme an Angeboten des Fortbildungsinstituts in Itzig, in den jeweiligen Einrichtungen oder im öffentlichen Raum gefunden werden.

• Fragen, die im Zusammenhang mit Alter gesellschaftlich relevant sind. Aufgrund der rasanten demographischen Entwicklung sind für die Altenhilfe und den allgemeinen Umgang mit einer „alternden“ Bevölkerung einige Tätigkeitsfelder entstanden, die zu konkreten Lösungsansätzen und Produkten geführt haben und daher jeweils unter einer eigenen Rubrik aufgeführt werden.

Unter Wissenswertes bieten fundierte Texte zur Gerontologie, Geragogik und Gesundheitsförderung Antwortversuche auf solche allgemeinen Fragen.

Die Biographiearbeit führt zu Büchern, Anschauungsmaterial und Informationen über Luxemburger Alltagsgeschichte. Diese Angebote sind für Senioren wichtig, um eine positive Lebensbilanz aufstellen zu können. Für Mitarbeiter sind sie wesentlich, damit sie die Pflege von und den Umgang mit Senioren individuell und persönlich gestalten können. Darüber hinaus bieten diese Publikationen die Möglichkeit, sich grundlegend mit der luxemburgischen Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Das Thema Qualitätsmanagement wird in der Altenhilfe immer wichtiger, wobei sich entsprechende Systeme aus der Industrie und Wirtschaft nur bedingt auf Altenpflegeeinrichtungen übertragen lassen. Daher hat das RBS – Center fir Altersfroen im Rahmen von zwei EU-Projekte spezifisch für diesen Bereich das Qualitätsmanagementsystem „European quality-improving innovative learning in residential care homes for the elderly“ (E-Qalin) mit entwickelt und für Luxemburg anwendbar gemacht.

Mit der RBS Karte „aktiv 60“ erhalten Personen ab 60 Jahren vielfältige Vorteile bei kommerziellen Partnern und Anbietern für Seniorenaktivitäten. Ohne weitere Verpflichtungen können sich Senioren über gesundheitsfördernde Angebote informieren und der Zugang zu kulturellen und sozialen Aktivitäten wird erleichtert.

Mit der Initiative Faktor Mensch reagiert RBS – Center fir Altersfroen darauf, dass soziale Unternehmen mehr und mehr nach Gewinnmaßstäben geführt werden. Dabei wird das wesentliche Wertschöpfungsmerkmal in solchen Unternehmen, die menschliche Begegnung, häufig auf populäre Schlagwörter reduziert. Daher sollen diese Begriffe, die häufig auch in Politik und Management genutzt werden, erlebnisorientiert thematisiert werden und langfristig die Basis einer persönlichkeitsbildenden Weiterbildung für Führungskräfte bilden.